Sie sind hier

Einzelheiten zum "Wali" bei der Eheschließung

Shaykh Rami Nsour (Übersetzt von: Yusuf Keskingöz) / 27.12.2015

Frage:

Ich habe ein paar Fragen zum "Wali" und zu seiner Bedeutung. Nach meinem Verständnis ist ein Wali für eine Konvertitin ein männlicher muslimischer Schutzherr. Ich weiß auch, dass einige Madhabs einen Wali nicht als Bedingung für eine gültige Heirat sehen. Nichstdestotrotz fehlen mir noch viele Informationen zu diesem Thema.

 

1. Wofür ist ein Wali verantwortlich?
2. Was sind die Verantwortungen einer Person gegenüber einem Wali?
3. Wie wählt man einen Wali aus?
4. Wenn ein Imam für eine Konvertitin eine Ehe schließt, wird er automatisch ihr Wali wenn sie bis dahin keinen hatte?
5. Was ist die malikitische Meinung zur Bedingung einen Wali zu haben?

Antwort:

1. Es gibt vershiedene Arten von einem Wali, wie etwa jemand der damit beauftragt ist sich um Waisen zu kümmern oder der Wali bei einer Heirrat. Der Wali hat bei der Heirat die Verantwortung sicherzustellen, dass die Ehe für die Frau angemessen ist und dass der Ehevertrag ihr gegenüber ein gerechtes Vorgehen gewährleistet. Der Status des Wali vergeht nachdem die Ehe geschlossen wurde und er hat nicht mehr eine rechtlich bindende (fiqh) Verantwortung. Doch der Gute Charakter (akhlaq) und der Anstand fordern, dass diese Person auch nach der Verheiratung weiterhin nach dem Wohl der Braut schaut.

 

2. Eine Person hat keine Verantwortung gegenüber dem Wali.

 

3. Eine Frau kann ihren Wali für die Eheschließung selbst bestimmen. Sie kann ihren Wali auch wechseln. Die einzige Bedingung für den Wali ist, dass er ein erwachsener männlicher Muslim ist der mit den Gesetzen der Heirat vertraut ist, dass er weiß was gemäß der gegenwärtigen Kultur gut für die Frau ist die er verheiratet und dass er frei von äußerlich erkennbaren Sünden ist (fisq).

4. Wenn ein Imam den Eheschluss vollzieht, so wird er zum Wali.

5. Nach der malikitischen Rechtschule muss eine Frau einen anwesenden Wali für eine gültige Eheschließung haben. Wenn eine Frau keinen männlichen muslimischen Verwandten hat, so kann sie sich einen Wali von den muslimischen Männern aussuchen, solange er als sachkundig und vertrauenswürdig gilt.

[Dusuqi, Hashiya Al Sharh al Kabir]

Originaltext:

Question: I have a few questions relating to what it means to be a “Wali”. From my understanding, a Wali for a convert is a Muslim male guardian, and I understand that some madhhab’s don’t “require” me to have a Wali, but I’m still missing quite a bit of information regarding this subject.

 

1. What are the Wali’s responsibilities?
2. What are the responsibilities of person X to a Wali?
3. How does one “pick” a Wali?
4. If an Imam conducts the marriage ceremony for a convert, does he automatically become her Wali if she doesn’t have anyone yet?
5. What is the Maliki view on having/requiring a Wali?

 

 

Answer:

1. There are various types of a Wali, such as those who are entrusted with the care of orphans and the Wali in terms of a marriage. In terms of a Wali’s responsibility towards someone they are representing in a marriage, that Wali must insure that the marriage is suitable for the woman and that the contract insures she be treated fairly. The Wali’s position is over once the marriage is complete and he does not have a legally binding (fiqh) responsibility but the rules of good conduct (akhlaq) would entail that he continue to ensure that someone he married off is being treated well.

2. There are no responsibilities of person X towards their Wali.

3. Person X can choose whoever they want to be their Wali during the marriage contract. The person also can change who they want their Wali to be. The only requirement for the Wali is that he be an adult Muslim male who has knowledge of the rules of marriage, knows what is good for the person he is marrying off based on the culture of the people, and that he be free from outward deviance (fisq).

4. If the Imam conducts the marriage, he would be the Wali.

5. In the Maliki school, a woman must have a Wali present at the contract for the marriage to be sound. If a woman does not have a Muslim male relative, then she can choose a Wali from amongst the Muslim men as long as he is knowledgable and trustworthy.

[Dusuqi, Hashiya Al Sharh al Kabir]

Quelle(n):

SeekersHub:
http://seekershub.org/ans-blog/2013/05/09/details-regarding-being-a-wali-for-marriage-in-the-maliki-school/

Tags: