Sie sind hier

Duschgel/ Seife für Ghusl verwenden

Shaykh Rami Nsour (Übersetzt von: Yusuf Keskingöz) / 03.08.2015

Frage:

Ist es in der Malkitischen Rechtschule erlaubt Seife (Duschgel/Shampoo)I für den Ghusl zu benutzen, als Ersatz dafür den Körper mit der Hand zu reiben?

 

Antwort:

Man darf keine Seife während des Ghusl verwenden als Ersatz für das Reiben des Körpers. Im Maliki Madhab ist das Reiben (dalk) ein Plflichtteil des Wudhu und des Ghusl. Das Reiben wird definiert als: "mit einem Körperteil über ein anderes streichen". Das muss jedoch nicht die Hand alleine sein [Dusuqi, Hashiya al Sharh al Kabir]. Man kann praktisch auch seinen Unterarm benutzen um den anderen Arm zu waschen. Man kann sogar einen Seil, eine Bürste oder etwas ähnliches verwenden um an die Körperstellen zu kommen die schwer zu erreichen sind [Ibnr Ashir, al-Murshid al-Muin].

Das Problem mit Seife ist, dass es das Wasser verändert während man das Wasser aber in seiner natürlichen Form verwenden muss (mutlaq). Wenn das Wasser den Körper in seiner reinen Form berührt und  sich aber nachdem es Kontakt mit der Haut hatte ändert (wenn z.B. Seife auf der Haut war) so wird das entschuldigt [Dusuqi, Hashiya al-Sharh al-Kabir]. Das beste ist es während des Ghusl Seife zu vermeiden um sicherzutellen, dass das Wasser in einer reinen Form (mutlaq) jede Körperstelle erreicht. Wenn jemand vor dem Ghusl oder nach dem Ghusl Seife benutzen möchte um Schmutz zu entfernen, macht das nichts aus.

Und Allah weiß es am Besten.

Quelle(n):

SeekersHub:
http://seekershub.org/ans-blog/2013/04/30/using-soapy-water-for-ghusl-in-maliki-school/

Tags: