Sie sind hier

Kategorien des Wassers

Mohammad Haddad / 28.06.2015

Frage:

Mit welchen Kategorien von Wasser kann man rituelle Reinheitszustände erlangen?

Antwort:

Es gibt folgende vier Wasserkategorien:

  1. Das absolute (muṭlaq) Wasser: Dieses Wasser ist sowohl absolut rein als auch reinigend.
  2. Reines und reinigendes Wasser, dessen Verwendung jedoch verpönt (makrūh) ist. Hierbei handelt es sich um von der Sonne beheiztes Wasser.
  3. Reines, jedoch nicht reinigendes Wasser. Ein Beispiel hierfür wäre ein in einem Becher sich befindendes Wasser [weniger als [Link]zwei qullah[/Link]], worin ein Teebeutel gegeben wird. Folglich wird das Wasser aufgrund seiner Veränderung seiner Eigenschaften nicht mehr als Wasser bezeichnet, sondern als Tee. Aufgrund dessen gilt solch ein Wasser zwar als rein, jedoch nicht als reinigend.
  4. Weder reines noch reinigendes Wasser. Hier ist die Rede von einer Wassermenge weniger als zwei qullah, worin eine rituelle Unreinheit [naǧāsah] gefallen ist, auch wenn sich die Eigenschaften des Wassers nicht ändern. Auch umfasst diese vierte Kategorie eine Wassermenge mehr als zwei qullah, bei der Geschmack, Geruch oder Farbe sich geändert hat.

 

Quellen:

  • Matn al-Ġāyah wa t-taqrīb, Mūsā Furber
  • Ship of Salvation, Abdullah al-Marqūbī
  • Seekersguidance.com „Shafi'i Fiqh Course“, Šayẖ Umar Qureshi

Tags: