Sie sind hier

Sunnahandlungen des Ghusl

Mohammad Haddad / 28.06.2015

Frage:

Was sind die Sunnah-Handlungen des ġusl und was muss man dabei beachten?

Antwort:

Die beste Art und Weise, das ġusl gemäß der Sunnah zu vollziehen geschieht folgendermaßen:

  1. Man beginnt zunächst mit der basmalah.
  2. Anschließend soll man sicherstellen, dass sich auf dem Körper keine rituellen Unreinheiten [und auch keine reinen Substanzen] befinden und diese gegebenenfalls entfernen.
  3. Dann vollzieht man wuḍūʾ wie es für das Gebet vollzogen wird.
  4. Sodann schüttet man drei Mal Wasser über das Haupt und beabsichtigt währenddessen, entweder den Zustand der großen rituellen Unreinheit [ganābah] oder der Menstruation aufzuheben.
  5. Danach schüttet man drei Mal Wasser über die rechte Körperseite und dann über die linke. Man soll sicherstellen, dass das Wasser jede Körperstelle erreicht, indem man ferner den Körper mit den Händen reibt.
  6. Wenn eine Frau das ġusl aufgrund einer Menstruation vollzieht, so soll sie, um den Geruch des Blutes zu beseitigen, etwas Duft auf ein Stück Baumwolle auftragen und dieses [nach dem ġusl] in die Vagina einführen. Dabei besteht der Zweck in der Beseitigung von den Restspuren ritueller Unreinheiten.

 

Quellen:

The Ship to Salvation, ʿAbd Allāh Muḥammad al-Marqūbī
Matn al-Ġāyah wa t-taqrīb, Mūsā Furber
Reliance of the Traveller, Šayẖ Nūḥ Ḥā Mīm Keller

Tags: