Sie sind hier

Alkoholkonsum im Maliki Fiqh

Shaykh Rami Nsour (Übersetzt von: Yusuf Keskingöz) / 22.06.2015

Frage:

As salaam alaikum, Bezüglich der Frage nach dem Alkoholgehalt in Brot, was ist die Maliki Meinung zu Inhaltsstoffen wie Geist, Most, Balsamico Essig und Vanille Estrakten in Nahrungsmitteln? Mir wurde gesagt, dass das flüssige Giftstoffe sind die den Intellekt beeinflussen können (bevor sie den Nahrungsmitteln hinzugefügt werden) und somit wird das Nahrungsmittel im ganzen unrein. Während es sehr leicht ist zu schauen ob Nahrungsmittel vegetarisch ist, ist es sehr schwierig zu schauen ob Nahrungsmittel mit Mayonaise, Balsamico Essig, Ketchup, Soya Sauce etc. zubereitet wurde ohne dem Gastgeber gegenüber unhöflich zu sein.

Antwort:

17.08.2013

Balsamico Essig und alle anderen Sorten von Essig werden in der Maliki Rechtschule für rein erklärt, da sie ihre berauschende Wirkung des Weines verloren haben (Khalil, Al Mukhtasar). Bezüglich Aromastoffen die Alkohol als Konservierungsmittel verwenden, diese sind nach der Maliki Rechtschule nicht rein und würden jedes Essen das damit in Kontakt kommt unrein machen. Eine Regel die man sich merken sollte ist: Jedes Essen gilt als rein, solange nicht ihre Unreinheit bewiesen ist.

Im Hanafi Madhab gelten flüssige Berauschungsmittel nicht für unrein, solange sie nicht aus Trauben gewonnen werden. Somit wird man viele Muslime sehen die kein Problem damit haben Nahrungsmittel mit alkholoischen Aromen zu essen. Da diese gültige Meinungsverschiedenheit existiert, ist niemand dazu befugt jemanden davon abzuhalten diese zu konsumieren. Man könnte lediglich behutsam darauf aufmerksam machen die Dinge zu unterlassen in denen Meinungsverschiedenheiten herrschen.

Siehe folgende Antworten zu diesem Thema:

Alcoholic Content in Soft Drinks

Is Beer Battered Shrimp Halal?

What is the Ruling on Using Solid Intoxicants as Flavor Ingredients in Foods?

 

 

Quelle(n):

SeekersHub:
http://seekershub.org/ans-blog/2013/08/27/consuming-alcohol-in-foods-in-the-maliki-school/

Tags: