Sie sind hier

Moschee mit Gestank betreten

Muhammed F. Bayraktar / 13.02.2019

Frage:

Ist es Ḥarām die Moschee zu betreten, wenn vorher Knoblauch oder Zwiebeln gegessen wurden?

Antwort:

Im Namen Allahs. Lob gebührt Ihm. Gebete seien über seinem Gottgesandten und dessen Familie und Gefährten.

Stinkt eine Person in einer Art, dass es die Menschen um ihn herum stören könnte oder missfallen könnte, ist es makrūh die Moschee zu betreten. Dies gilt aber nicht nur für die Moschee, sondern für alle Versammlungen des Wissens, des Gebets und dergleichen. Diese Person sollte den Geruch entfernen oder solange sich von der Versammlung fernhalten, bis der Geruch verfolgen ist.

Und Allah weiß es am Besten.

Quelle(n):

  • Ibn ʿĀbidīn

Tags: