Sie sind hier

Das Begrüßungsgebet (tahiyyat al-masǧid) als Sunna

Muhammed F. Bayraktar / 29.01.2019

Frage:

Wann ist das Begrüßungsgebet (tahiyyat al-masǧid) eine Sunna?

Antwort:

Im Namen Allahs. Lob gebührt Ihm. Gebete seien über seinem Gottgesandten und dessen Familie und Gefährten.

Kommt jemand in die Moschee um irgendein Gebet zu verrichten, egal was für ein Gebet dies nun ist, so gilt das Gebet schon als Begrüßungsgebet für die Moschee. Für uns ist das Begrüßungsgebet nur dann zu verrichten, wenn jemand die Moschee kurz besucht, ohne dort ein Gebet verrichten zu müssen. Es ist makrūh taḥrīman das Begrüßungsgebet zu verrichten, während das Gemeinschaftsgebet verrichtet wird oder die Ḫuṭba gesprochen wird.

Und Allah weiß es am Besten.

Quelle(n):

  • Ibn ʿĀbidīn

Tags: